Suchen

 

 

 

 

Messmethoden & Simulationen

AFC setzt projektspezifisch die modernsten Messmethoden und Simulationen ein. Erfahren Sie mehr zu den von AFC im Brandschutz eingesetzten Verfahren wie Evakuationssimulation, Entrauchungssimulation mit Strömungssimulation und Zonenmodellierung, Warmrauchversuchen und Thermografie (Infrarotanalyse).


 

Evakuationssimulation

Unterschiedliche Entfluchtungs-Szenarien prüfen
Mit Hilfe der Evakuationsimulation wird die Entfluchtung und Evakuation eines Gebäudes simuliert. Die Gebäudestruktur wird detailliert abgebildet und die Bewegung von Personen werden dynamisch simuliert. Folgende Software werden dabei eingesetzt:

  • Simwalk oder
  • Exodus

MIt diesen Methoden können wir die unterschiedlichen Verhaltensmuster von Personen berücksichtigen. Die Evakuationszeiten, z.B. von einem Einkaufszentrum oder einem Kinosaal, können schnell und einfach für unterschiedliche Szenarien bestimmt werden.

Entrauchungsnachweis

Ein gutes Entrauchungskonzept ist im Brandfall lebensrettend. Zur Überprüfung von Entrauchungskonzepte braucht es einen Entrauchunsnachweis. Mittels Strömungssimulationen (CFD) oder einfachen Zonenmodellen erstellt AFC die von den Behörden geforderten Nachweise.

Warmrauchversuch

Mit Warmrauchversuchen überprüft AFC Massnahmen des Entrauchungskonzeptes und/oder die Funktionalität von RWA-Anlagen unter realistischen Brandbedingungen.

Zu diesem Zweck entwickelte AFC einen Rauchgenerator, der den künstlichen Rauch so erwärmt, dass er  - wie im Brandfall - durch thermischen Auftrieb nach oben steigt, sich ausbreitet und die BMA-Anlagen auslöst, nicht aber die Sprinkleranlagen.

Folgende Punkte werden so überprüft:

  • Zusammenwirken der Komponenten des Brandschutzkonzepts eines Gebäudes nach Fertigstellung
  • BMA-Anlage
  • Funktionsweise von RWA-Anlage (natürliche / mechanische Entrauchung) und deren Komponenten
  • Strömungsbild im Raum bei natürlicher und / oder mechanischer Entrauchung
  • Funktion der Nachströmung und der Nachströmungsöffnungen gemäss Konzept .

Für die Warmrauchversuche werden qualitativ hochstehendes Nebelfluide verwendet, die speziell für die Verrauchung von Innenräumen entwickelt wurden und keinerlei Gesundheitsrisiken enthalten, noch irgendwelche Rückstände hinterlassen.

Thermografie

Vorbeugender Brandschutz
Mit Thermografie-Aufnahmen können überhitzte Stellen an elektrischen Leitungen und Anlagen, Elektromotoren  und Bauteilen frühzeitig erkannt werden und so Betriebsstörungen vermieden und sogar Brände verhütet werden.

Typische Vorteile von Thermografie-Aufnahmen:

  • kein direkter Kontakt zum Messobjekt erforderlich (berührungslos)
  • Temperaturmessungen auch von gefährlichen, unter Strom stehenden Stellen
  • senkt Kosten, da kein Verlust von Arbeitszeit sowie ausfallender Produktion entstehen
  • rasche und effiziente Qualitätskontrolle von neuen oder reparierten Anlagenteilen
  • Energieeinsparung: (überhitzte Verbindungen verbrauchen zusätzlich elektrische Leistung)
  • Regelmässige thermografische Inspektionen vermindern das Schadenrisiko und werden von den Versicherungen honoriert.
  • Inspektion von Schaltanlagen, Schaltschränken, Sammelschienen und Kabelkanälen hilft Energie sparen und Brände verhüten.